Der Moment, wenn eine Tür sich schließt und du dir eigentlich denkst es öffnet sich eine andere. Doch dann kommt es anders und du hängst in der Luft. Du hast eigentlich einen Plan, aber irgendwas hindert dich ihn auszuführen. Du suchst dir Ausflüchte, weil du verwirrt bist. Völlige Verwirrung! Den Plan musst du durchziehen, auch wenn du dich noch nicht bereit fühlst. Die Laune ist im Keller, weil du dich nicht zusammenreißen kannst.
Was mach ich nun? Aufgeben ist keine Option! Es hat sich von jetzt auf gleich so viel verändert, dass dein Rhythmus komplett aus dem Takt geraten ist. Du brauchst etwas an dem du dich festhalten kannst. Damit du aus dem Loch der Verwirrung fliehen kannst.

Genau das geht gerade in meinem Kopf vor! Ich könnte es ja auch einfach verheimlichen und hier nicht niederschreiben. Aber klar sollt ihr auch wissen, dass bei mir auch nicht immer alles himmlisch läuft. Genau in solchen Zeiten braucht man Dinge die einen aufmuntern und einem Kraft schenken. Ich persönlich habe 5. Dinge die mich aufmuntern können.

1. Singen

Ich nehm mir mein Mikro und fange an Songs aufzunehmen. Beim Singen kann ich abschalten, schlechte Dinge aus meinem Kopf verbannen und meinen Emotionen freien Lauf lassen.

2. Bloggen

Schreib nieder was in deinem Kopf vorgeht. Nutze den Blog als “Tagebuch”-Ersatz. Werde kreativ und lenk dich ab. Das ist eine gute Methode um mich runterzuholen.

3. Sport

Einfach Sport machen und ganz lauf Musik hören. So richtig auspowern, sodass man alles vergisst und runterkommt. Danach bin ich kaputt und kann viel besser schlafen.

4. Freunde

Freunde treffen. Ihr kennt es bestimmt, wenn man mit Freunden zusammen sitzt und einfach alles rauslassen kann. Einfach den ganzen Druck ablassen und am Ende bekommst du noch eine zweite Meinung, sodass du vielleicht eine neue Sicht auf die Dinge erhaschst.

5. Schlafen

Die Geheimwaffe ist aber wohl einfach schlafen. Alles verschwindet, man muss an nichts denken. Da gibt es manchmal jedoch ein Problem! Was ist wenn du nicht einschlafen kannst? Oder noch schlimmer, du einschläfst und mit Albträumen aufwachst? Da sollte ich mich mal fragen, ob es wirklich die richtige Geheimwaffe ist.

Was denkt ihr darüber? Was macht ihr so, wenn ihr schlechte Laune habt oder irgendwas nicht so klappt wie es geplant war?

Eins ist sicher, am Ende wird alles wieder gut! Daher den Kopf nicht ganz in Sand stecken und tief durchatmen.

Outfit

Hoodie-Kleid – H&M

Bomberjacke – Zara (ähnlich hier)

Schuhe – Reebok

Foto: Sebastian Heger

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *