Ich wünsch euch allen einen schönen Start in die neue Woche. In den letzen Wochen war bei mir mega viel zu tun! Ich bin vorletzten Sonntag gegen 13 Uhr völlig erledigt zuhause angekommen. Kaum lag ich auf dem Bett, bin ich direkt eingeschlafen. Als ich nach sechs Stunden wieder aufgewacht bin, hatte ich einen Bärenhunger. Eben schnell Sushi bestellt und schon ging der Schlaf-Marathon weiter.

Passend zu meiner Stimmung an dem Tag ist mir mein neuer Lieblings-Jumpsuit in Sinn gekommen. Ich durfte mir nämlich schon zweimal anhören, warum ich auf dem Bild einen Schlafanzug trage… Hahaha! Tja wer kann der kann! Gott klingt das eingebildet. Ich seh ja etwas ein, dass ein Schlafanzug meinem Jumpsuit schon etwas ähnelt, aber ich find ihn so cool, dass es doch wieder lässig wirkt. Wie ist eure Meinung zu dem Jumpsuit? Kann man machen oder sollte man es lieber lassen?

Manchmal gibt es einfach diesen Moment, da möchte man einfach nur was gemütliches tragen und nicht eingezwängt in einer Jeans sein. Ich finde dieser Jumpsuit von ASOS ist ein da genau richtig. Er ist super gemütlich, jedoch nicht zu sportlich und nicht zu sehr im “Schlabber-Look”. Mit einem Blazer kombiniert, ist er auch auch Büro tauglich. Durch die senkrechten Streifen wirkt der Körper etwas gesteckter. Nicht das ich mich etwa zu klein oder zu breit fühle, dass definitiv nicht. Aber wagerechte streifen können hier und da ja doch gerne mal auftragen.

Outfit

Jumpsuit – ASOS

Armreifen – Twelve Thirteen

Schuhe – Reebok

Foto: Sebastin Heger

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *