Neid und Missgunst muss man in seinem Leben oft ertragen. Aber warum? Gönnen und sich für andere freuen, hinterlässt ein viel schöneres Gefühl.

Jeder von uns kennt es und hat es schon erlebt. Manchmal hat man einen Moment des Neids, aber wenn aus Neid Missgunst wird, finde ich es nicht mehr lustig. Jeder hat Gutes und Schlechtes an sich. Keiner ist perfekt und keiner von uns denkt nur positiv, aber wir sollten es wenigstens versuchen. Oder?

Man unterscheidet in weißen und in schwarzen Neid. (Kann mir mal jemand verraten, warum schwarz immer mit dem Negativem verbunden wird und weiß mit etwas Gutem? Haha!)

“Weißer Neid” ist die gute Form. Da geht es darum, dass man angespornt wird etwas haben zu wollen oder jemand werden zu wollen. Ein Beispiel: Du siehst auf Instagram jemanden, der einen wunderschönen Körper hat. Du denkst dir: “Oh wow, dass will ich auch.” Darauf hin bist du angespornt, da du “neidisch” auf den Körper bist. Jedoch hasst du die Person nicht und wünscht der Person auch nichts böses an den Hals. Nein! Du entwickelst Kampfgeist und fühlst dich motiviert, auch etwas zu schaffen.

Dann gibt es jedoch auch noch den “schwarzen Neid”. Die Traurigkeit, dass man etwas nicht besitzt, gepaart mit der Wut, dass ein anderer etwas hat und man selber nicht, verbindet sich zu Neid. Das kann ich ja noch verstehen und nachvollziehen. Aber wenn dadurch Missgunst entsteht und man sich wünscht, einer Person sollte es nicht besser gehen als einem selbst und dann am Besten ihm noch was schlechtes wünscht oder sein “böses Auge” loslässt, sodass die andere Person mit Pech bestraft wird. Hallo?! Warum, sind einige Menschen so?

Solche Menschen sollten an sich arbeiten. Sei doch nicht “hässlich” zu anderen, tu etwas damit du deine Träume auch verwirklichst und dein Lebensgefühl steigerst. Erreiche etwas und geh deinen Weg, du wirst dich besser fühlen und hast keinen Grund mehr Missgunst auszustrahlen.

Ich erlebe es immer wieder, in jeder Lebenslage. Ob Freunde, Familie, Bekannte, man bekommt es immer wieder mit. Meine Mutter hat mich immer so erzogen, dass ich mich für andere freue und sie vor allem unterstütze. Hilf den anderen lieber mit zu ihrem Erfolg, als ihnen Steine in den Weg zulegen. Du bekommst ein viel schöneres Gefühl und strahlst positive Energie aus. Dadurch gehen andere Leute mehr auf dich zu und du wirst sehen, dass Menschen in dein Leben treten, die dich auch unterstützen. Stahl positive Energie aus und du erhältst wiederum Positives.

Du fühlst dich gerade angesprochen, da du die Eigenschaft an dir hast? Dann sei nicht neidisch, sondern tu etwas. Geh deinen eigenen Weg und sei ein Vorbild. Jeder weg ist steinig, aber jeder kann mit harter Arbeit etwas erreichen. Bleib immer positiv, klar wird es immer mal holprige Momente geben, aber dann gib nicht auf und versuch dich selbst zu motivieren. Denk an dein Ziel!

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *