Da hat es letztes Wochenende doch einfach wieder  geschneit! Da musste ich mir doch promt diese pinke Biker-Jacke überwerfen, um die Sonne herausfordern. Hat es geklappt?! Definitiv! Die ganze Woche strahlte uns die liebe Sonne ins Gesicht. Es war zwar eisig aber man guckt dank der Sonne in fröhliche Gesichter. Alle genießen diesen seltenen Augenblick. In Hamburg streikt die Sonne sonst ja immer, sodass man normalerweise eine graue Wolke über sich trägt. Da ist es einfach wichtig, sich gegen den Winter zu währen. Einfach warme Gedanken machen und sommerliche Farben, da bekomm ich doch etwas bessere Laune und bin dem Schicksal ein gutes Beispiel.

Zu dieser Jahreszeit braucht man halt Dinge die einen erfreuen, wenn die Sonne nicht so will wie wir. Da wären auf meiner Liste Sachen wie: Mit Freunden schöne Dinge unternehmen, ganz viel Tee trinken zum aufwärmen, farbenfrohe Klamotten, wild rumtanzen, an Wochenenden lange im Bett liegen, von Strandurlaub träumen und immer eine Wärmflasche parat haben.

Was erfreut euch so bei dieser Jahreszeit? Vielleicht kann ich mir von euch ja noch was abgucken.

Was ich an der pinken Biker-Jacke toll finde, jedes schlichte Outfit wird automatisch zum Hingucker. Normalerweise trage ich super gerne dunkle Sachen, mit der Jacke wirkt alles gleich wieder fröhlich. Um den Winter noch mehr zu trotzen, habe ich mich jedoch für das weiße Shirt von Ripe entschieden (hier geht es zur Story von Ripe). Mit weiß verbinde ich übrigens immer die warmen Jahreszeiten, daher passend zum Thema. Damit ich nicht völlig wie ein Vogel ausschaue, hab ich dann lieber zur schwarzen schlichten Hose gegriffen. Die geht halt immer, genauso wie schwarze Schuhe.

Outfit

Biker-Jacke – ASOS

T-Shirt – Ripe

Hose – Zara (ähnliche hier)

Schuhe –H&M

Foto – Sebastian Heger

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *