Jetzt zum Frühling gibt es mein erstes Eistee-Rezept. Da es endlich wieder wärmer wird, kann man ab und an eine kleine Erfrischung gebrauchen. Eistee ist immer lecker und gerade dann, wenn man ihn selber macht. Das tolle an selbst gemachtem Eistee ist, dass er nicht so überzuckert ist und man sich selber aussuchen kann, wie viel Zucker oder Honig man reinmachen möchte. Traditionell wird Eistee mit schwarzem Tee zubereitet. Aber auch andere Teesorten eignen sich sehr gut. Heute benutzen wir grünen Tee.

Zutaten für den Limetten-Minz-Eistee:

  • 2l Wasser
  • 4 Beutel grüner Tee
  • 3 Limetten
  • 30g Minze
  • 20g Ingwer
  • 4-5 EL brauner Zucker
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Die Zubereitung ist wirklich einfach. Nehmt euch einen Topf. Hinein kommen die Teebeutel, Limettensaft von 2 ausgepresste Limetten, 20g Minze, der Ingwer (klein geschnitten) und der Zucker. Nun fügt 2l heißes Wasser hinzu und schaltet den Herd auf eine niedrige Stufe. Der Tee soll nur köcheln und nicht kochen. Lasst alles für 10 Minuten ziehen und nehmt dann die Teebeutel wieder raus. Stellt den Topf beiseite. Sobald der Tee abgekühlt ist, füllt ihn in ein Gefäß eurer Wahl um. Hierbei solltet ihr ein Sieb benutzen. Schneidet zum Schluss die Limette in Scheiben und gebt sie mit der restlichen Minze hinzu. Damit aus dem Tee auch richtiger Eistee wird, fehlen nur noch die Eiswürfel! Und schon ist euer Limetten-Minz-Eistee fertig zum Genießen.

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *