Heute gibt es bei uns Lasagne. Ich liebe Lasagne und esse sie relativ oft. Ich höre immer wieder, dass Leute Lasagne Fix-Tüten bzw. Fertig-Tüten benutzen. Da bin ich wirklich kein Fan von, vor allem da es wirklich einfach ist sie selber zu machen. Ihr benötig nicht viel dafür.

Zutaten für eine Auflaufform

Für die Hacksoße:

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knollen Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1000g passierte Tomaten
  • 250ml Wasser
  • 1EL Paprikapulver
  • 1/2TL Ingwerpulver
  • 1TL Chiliflocken
  • 1/2EL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Für die Béchamelsoße:

  • 500ml Milch
  • 3EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1/2TL Muskat

Der Rest:

  • 300g geriebener Mozzarella
  • circa 12 Lasagne Platten

Zubereitung:

Ihr benötigt zwei Töpfe.

Wir fangen mit der Hacksoße an. In den ersten Topf kommt die klein geschnittene Zwiebel und die Knoblauchzehen, die ihr am besten durch eine Knoblauch-Presse gebt, ansonsten ganz klein schneiden. Etwas Öl dazu und anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann kommt das Hackfleisch dazu, dass mit angebraten wird, bis es nicht mehr roh ist. Anschließend kommen die passierten Tomaten, das Wasser und die Gewürze dazu. Jetzt nur noch auf mittlerer Stufe für eine halbe Stunde köcheln lassen. Zwischendurch immer mal umrühren.

Weiter geht es mit der Béchamelsoße. Mit der fangen wir erst an, wenn die halbe Stunde geschafft ist. Die Hacksoße kann so lange weiter köcheln, bis die Béchamelsoße fertig ist. Nehmt euch den zweiten Topf. Die Butter schmelzen lassen, anschließend das Mehl mit dem Schneebesen unterrühren. Ist das geschafft kommt, während ihr die ganze Zeit rührt, die Milch dazu. Gebt circa 400ml in den Topf und stellt circa 100ml Milch bei Seite. Jetzt noch der Muskat und eine priese Salz dazu. Das ganze kurz köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig ist. Nun den Rest der Milch dazugeben und umrühren.

Nehmt euch nun eure Auflaufform. Jetzt ist es Zeit zum schichten. Erst die Hacksoße, dann eine Schicht Lasagne-Platten, danach die Béchamelsoße und das 2-3 mal wiederholen. Am Ende sollte die letzte Schicht Béchamelsoße sein. Dann kommt der Mozzarella oben drauf. Wenn ihr Käse liebt, könnt ihr den Mozzarella auch zwischen die einzelnen Schichten geben. Ich persönlich liebe es, wenn die Lasagne voller Käse ist. Aber das müsst ihr selbst entscheiden. Nun kommt alles in den vorgeheizten Ofen bei 200°. In der Regel sollte der Mozzarella nach ca 30-40Minuten goldbraun sein, sobald das der Fall ist, ist es Zeit die Lasagne zu genießen.

Ich wünsch euch viel Spaß beim nach machen und wünsche guten Appetit!

 

Auch interessant

2 comments

Antworten

Selbstgemachte Lasagne schmeckt immer noch am Besten. Ich probiere da aber auch gerne mal andere Rezepte aus, da ja doch diese oftmals variieren. Dieses Rezept wird auf jeden Fall eines der nächsten sein.

Antworten

Liebe Jasmin,
freut mich zu hören. Hoffe sie schmeckt dir genau so gut wie mir.
Lieben Gruß,
Layonia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *