Mürbeteig-Kekse in der Weihnachtsbäckerei

Mürbeteig-Kekse in der Weihnachtsbäckerei

Weihnachten ist vorbei, aber Patricia und ich haben die Weihnachtsbäckerei ein letztes Mal in diesem Jahr arbeiten lassen. Auf unserer Liste standen vier verschiedene Pralinen Sorten, Vanille-Kipferl und herkömmliche Mürbeteig-Kekse. Das Rezept für die Vanille-Kipferl habt ihr vielleicht schon entdeckt.

Heute bekommt ihr das Rezept für die Mürbeteig-Kekse. Ich glaube jeder der mal Weihnachtskekse gebacken hat, weiß wie easy die Kekse in der Herstellung sind. Schon als Kind hat meine Patentante ganz oft mit mir diese Kekse gebacken und ich habe es geliebt. Ausrollen, ausstechen und dekorieren. Welches Kind hat da kein Spaß dran oder?

Übrigens könnt ihr mit dem Mürbeteig nicht nur Weihnachtskekse backen. Ich benutze ihn auch sehr gern, wenn ich meine Schokoladen-Tarte mache. Dazu gibt es hier übrigens auch schon das Rezept. Probiert es gern aus und genießt die Leckereien.

Kekse
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 
Zutaten:
Keksteig
  • 300 g Mehl
  • 175 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Zitronen-Zuckerguss
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
Zubereitung:
  1. Gib alle Zutaten für den Keksteig in eine Rührschüssel. Mit den Knethaken alles ordentlich durchkneten

  2. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen

  3. Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig ausrollen.

  4. Den Rest kennt ihr. Ausstechen und danach in den vorgeheizten Ofen bei 160 Grad.

  5. Nach 10 Minuten die Kekse aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  6. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermengen.

  7. Die Fertige Glasur auf die Kekse geben und nach Wunsch dekorieren.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.